Zuständigkeitsfinder

Schriftgrad: Klein A A A Schriftgrad: Gross Kontrastreiche Darstellung
 
 

Themen & Angebote

Soziales


Kurzinfo

In Zukunft werden nicht mehr alle sozialen Dienstleistungen über die staatlichen Versorgungssysteme organisiert und finanziert werden können. Vom Einzelnen wird daher mehr soziale Eigenleistung erbracht werden müssen.
Ein stärkeres soziales Miteinander von Alt und Jung ist erforderlich, um der wachsenden Spaltung der Generationen gegenzusteuern.
Neben bürgerschaftlichem Engagement, das immer stärker gefragt sein wird, können aber auch die Kommunen ihre soziale Infrastruktur an die zu erwartenden Veränderungen anpassen.
In ihrem Wachstum stagnierende Gemeinden sollten baldmöglichst die Rahmenbedingungen für Familienfreundlichkeit mit flexiblen und modernen Betreuungsangeboten, Ganztagsbetreuung an Schulen und Kombination von Schule und Jugendarbeit anbieten.
Bereits schrumpfende Gemeinden müssen eine Mindestgrundversorgung gewährleisten, sollten Leistungen an einem Ort bündeln und auch interkommunale Zusammenarbeit anstreben.

Ihr Ansprechpartner/in

Weiterführende Informationen

  Familie » 653KB

  Kinder und Jugendliche » 456KB

  Senioren » 1.7 MB

  Soziale Sicherung » 246KB

« Zurück