Zuständigkeitsfinder

Schriftgrad: Klein A A A Schriftgrad: Gross Kontrastreiche Darstellung
 
 

Themen & Angebote

Bebauungsplan


Verbindliches und parzellenscharfes Bau- und Bodenrecht hingegen schafft der aus dem Flächennutzungsplan zu entwickelnde Bebauungsplan. Dieser entwickelt die im Flächennutzungsplan getroffenen planerischen Grundentscheidungen fort, wo es erforderlich ist, zu vervollständigen und zu präzisieren. Der Bebauungsplan setzt in der rechtlichen Form einer Satzung Bodenrecht gegenüber jedermann verbindlich und parzellengenau fest.

Er kann beispielsweise regeln, welche bauliche Nutzung auf einem Grundstück zulässig ist (Gewerbe, Wohnen, Versorgungseinrichtungen usw.), wie hoch die Ausnutzung sein darf, etwa welcher Anteil der Grundstücksfläche überbaut werden darf, wie viele Geschosse zulässig sind oder wie das Gebäude auf dem Grundstück lagemäßig anzuordnen ist. Naturgemäß hat daher der Bebauungsplan regelmäßig ganz entscheidende Bedeutung, wenn es beispielsweise um die Frage der Zulässigkeit eines Bauvorhabens geht.

Diese Aufgabe kann der Bebauungsplan nur erfüllen, wenn seine Festsetzungen räumlich eindeutig übertragbar sind. Das erfordert eine Maßstabsgenauigkeit von mindestens 1 : 1000.

Ihr Ansprechpartner/in

Herr Christoph
Löher

Abteilung 601 Planung

Bahnhofstraße 11
38300 Wolfenbüttel
Telefon (05331) 84 427
Telefax (05331) 84 465
E-Mail c.loeher@lk-wf.de

Der Weg zu uns:

  In Karte anzeigen »
   ...mit dem Auto »
   ...Bus & Bahn »


Herr Achim
Haacke

Abteilung 601 Planung

Bahnhofstraße 11
38300 Wolfenbüttel
Telefon (05331) 84 202
Telefax (05331) 84 465
E-Mail a.haacke@lk-wf.de

Der Weg zu uns:

  In Karte anzeigen »
   ...mit dem Auto »
   ...Bus & Bahn »

« Zurück