Zuständigkeitsfinder

Schriftgrad: Klein A A A Schriftgrad: Gross Kontrastreiche Darstellung
 
 

Themen & Angebote

Fahrerlaubnis & Führerschein


Wer in Deutschland ein Kraftfahrzeug führen will, braucht eine Fahrerlaubnis. Als Nachweis für den Besitz der entsprechenden Fahrerlaubnisse dient der Führerschein, in den die Fahrerlaubnisse eingetragen werden.

Informationen zu den Führerscheinklassen bietet das Bundesministerium für Verkehr.

Voraussetzungen:
Die Fahrerlaubnis für die jeweilige Klasse wird erteilt, wenn die Bewerberin oder der Bewerber
- einen ordentlichen Wohnsitz im Inland nachweist,
- in der Regel das erforderliche Mindestalter erreicht hat:
- 16 Jahre für die Klassen AM, A1, L und T
- 18 Jahre für die Klassen A2, B, BE, C1 und C1E
- 21 Jahre für die Klassen C, CE, D1 und D1E
- 24 Jahre für die Klassen A (direkter Zugang), D und DE

zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet ist,
wer zum Führen von Kraftfahrzeugen nach dem Fahrlehrergesetz und den auf ihm beruhenden Rechtsvorschriften ausgebildet worden ist,
die Befähigung zum Führen von Kraftfahrzeugen in einer theoretischen und praktischen Prüfung nachgewiesen hat, die Grundzüge der Versorgung Unfallverletzter im Straßenverkehr beherrscht oder Erste Hilfe leisten kann,
keine in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erteilte Fahrerlaubnis dieser Klasse besitzt.

Verfahrensablauf:
Sie müssen einen Antrag auf Ersterteilung einer Fahrerlaubnis stellen.
Die Fahrerlaubnisbehörde ermittelt, ob Bedenken gegen Ihre Eignung bestehen. Dies benötigt eine gewisse Zeit, weshalb der Antrag spätestens mit Beginn der Fahrschulausbildung gestellt werden sollte.
Erst nach der Überprüfung des Antragstellers kann eine Fahrerlaubnis erteilt werden. Der Antrag verfällt, wenn die theoretische Prüfung nicht innerhalb von zwölf Monaten nach Eingang des Prüfauftrags oder die praktische Prüfung nicht innerhalb von zwölf Monaten nach Bestehen der theoretischen Prüfung bestanden worden ist.
Die Aushändigung der Fahrerlaubnis erfolgt in der Regel mit Bestehen der Fahrprüfung.

Welche Unterlagen werden benötigt? Kopie Personalausweis
- ggf. Kopie des Führerscheines (bei Erweiterungen)
- original Unterschrift auf bestimmtem Vordruck
- ein Lichtbild (biometrisch), das den Bestimmungen der Passverordnung vom 19. Oktober 2007 (BGBl. I S. 2007, 2386) entspricht


Eignungsnachweise:

für Klasse A1, M, L, T, B, BE, Abe (Klasse A beschränkt) und S:
Sofortmaßnahmen am Unfallort (Erste Hilfe) und Sehtest

für Klasse C1, C1E, C und CE:
Erste Hilfe, augenärztliches Gutachten, ärztliches Gutachten

für Klasse D1, D1E, D und DE:
Erste Hilfe, augenärztliches Gutachten, ärztliches Gutachten, Gutachten über besondere Anforderungen, Führungszeugnis der Belegart "0"

Ihr Ansprechpartner/in

Herr Markus
Schlüter

Abteilung 320 Straßenverkehr

Halchtersche Str. 26
38304 Wolfenbüttel
Telefon (05331) 84 583
Telefax (05331) 84 553
E-Mail m.schlueter@lk-wf.de

Der Weg zu uns:

  In Karte anzeigen »
   ...mit dem Auto »
   ...Bus & Bahn »


Herr Carsten
Meyer

Abteilung 320 Straßenverkehr

Halchtersche Str. 26
38304 Wolfenbüttel
Telefon (05331) 84 584
Telefax (05331) 84 553
E-Mail c.meyer@lk-wf.de

Der Weg zu uns:

  In Karte anzeigen »
   ...mit dem Auto »
   ...Bus & Bahn »


Frau Sylvia
Wienke

Abteilung 320 Straßenverkehr

Halchtersche Str. 26
38304 Wolfenbüttel
Telefon (05331) 84 581
Telefax (05331) 84 553
E-Mail s.wienke@lk-wf.de

Der Weg zu uns:

  In Karte anzeigen »
   ...mit dem Auto »
   ...Bus & Bahn »


Herr Florian
Altag

Abteilung 320 Straßenverkehr

Halchtersche Str. 26
38304 Wolfenbüttel
Telefon (05331) 84 582
Telefax (05331) 84 553
E-Mail f.altag@lk-wf.de

Der Weg zu uns:

  In Karte anzeigen »
   ...mit dem Auto »
   ...Bus & Bahn »

« Zurück