Zuständigkeitsfinder

Schriftgrad: Klein A A A Schriftgrad: Gross Kontrastreiche Darstellung
 
 

Themen & Angebote

Gewerbeabfallberatung


Gewerbeabfallverordnung

Seit dem 01. Jan. 2003 gilt die Verordnung über die Entsorgung von gewerblichen Siedlungsabfällen und Bau- und Abbruchabfällen (Gewerbeabfallverordnung - GewAbfV). Die nachstehenden Erläuterungen geben einen kurzen Überblick über die wesentlichen Inhalte der Verordnung.

Welche Ziele verfolgt die Gewerbeabfallverordnung?

Sie sichert eine schadlose und hochwertige Verwertung von Siedlungs- und Bauabfällen durch getrennte Erfassung, Lagerung und Zuführung zu geeigneten Anlagen und dient der Umsetzung von EU-Richtlinien.

Für wen gilt die Verordnung?

- Erzeuger und Besitzer von gewerblichen Siedlungsabfällen, von Bau- und Abbruchabfällen und von weiteren Abfällen, die im Anhang zur GewAbfV aufgeführt sind.
- Betreiber von Vorbehandlungsanlagen, in denen gemischte gewerbliche Siedlungsabfälle, gemischte Bau- und Abbruchabfälle oder weitere Abfälle, die im Anhang zur GewAbfV aufgeführt sind, vorbehandelt werden.

Welche Abfallarten sind betroffen?

Abfallarten, (Abfallschlüssel-Nr.)

Gewerbliche Siedlungsabfälle
- Papier / Pappe, (20 01 01)
- Glas, (20 01 02)
- Kunststoff, (20 01 39)
- Metall, (20 01 40)
- Küchen-u. Kantinenabfälle, (20 01 08)
- Garten-u. Parkabfälle, (20 02 01)
- Marktabfälle, (20 03 02)
Bau- und Abbruchabfälle:
- Glas, (17 02 02)
- Kunststoff, (17 02 03)
- Metalle, einschließlich Legierungen, (17 04 01) bis (17 04 07) und (17 04 11)
- Beton, (17 01 01)
- Ziegel, (17 01 02)
- Fliesen, Ziegel und Keramik, (17 01 03)
- Gemische aus Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik, (17 01 07)


Grundsätze / Hinweise

Erzeuger und Besitzer von gewerblichen Siedlungsabfällen müssen diese jeweils getrennt halten, lagern, einsammeln, befördern und einer Verwertung zuführen. Damit ist eine ordnungsgemäße und schadlose sowie möglichst hochwertige Verwertung gewährleistet.

Von dem Grundsatz der Getrennthaltung regelt § 3 GewAbfV Ausnahmen für Siedlungsabfälle. Sie ist z. B. nicht erforderlich,
1. wenn die Abfälle
· einer Vorbehandlungsanlage zugeführt werden und
· in weitgehend gleicher Menge und stofflicher Reinheit wieder aussortiert werden und
· anschließend stofflich oder energetisch verwertet werden (§ 3 Abs. 2 GewAbfV).
Oder
2. wenn die Getrennthaltung oder Sortierung in besonderen Fällen technisch nicht möglich oder wirtschaftlich nicht zumutbar ist (§ 3 Abs. 3 GewAbfV).

Besonders überwachungsbedürftige gewerbliche Siedlungsabfälle (Siedlungsabfälle, die aus gefährlichen Stoffen bestehen oder solche enthalten) sind allerdings grundsätzlich von anderen Abfällen jeweils getrennt zu halten, zu lagern, einzusammeln, zu befördern und einer ordnungsgemäßen Verwertung oder Beseitigung zuzuführen.

Gewerbliche Siedlungsabfälle, die nicht Verwertern übergeben werden, sind generell dem zuständigen öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger zu überlassen. Im Landkreis Wolfenbüttel ist dies der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Wolfenbüttel (ALW). Der ALW kann Ihnen kostengünstige Komplettlösungen zur fachgerechten Entsorgung Ihrer Abfälle anbieten.

Für Bau- und Abbruchabfälle sind ähnliche grundsätzliche Regelungen zur getrennten Lagerung, Einsammlung und Beförderung für eine ordnungsgemäße und möglichst hochwertige Verwertung in § 8 GewAbfV vorgesehen. Auch für diese Abfälle gibt es etliche Ausnahmen vom Grundsatz.

Gewerbliche Siedlungsabfälle und Bau- und Abbruchabfälle dürfen gemischt nur dann einer energetischen Verwertung ohne Vorbehandlung zugeführt werden, wenn in diesem Gemisch folgende Abfälle nicht enthalten sind:

1. Glas
2. Metalle
3. mineralische Abfälle (z.B. Bauschutt, Bodenaushub)
4. biologisch abbaubare Küchen-und Kantinenabfälle
5. biologisch abbaubare Garten- und Parkabfälle und
6. Marktabfälle

Gewerbebetriebe erhalten ausführliche Informationen beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Wolfenbüttel unter der Telefon Nummer: 05331/9084-19

Ihr Ansprechpartner/in


Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Wolfenbüttel

Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Wolfenbüttel

In den Schönen Morgen 1
38300 Wolfenbüttel
Telefon (05331) 90 84-0
Telefax (05331) 908414
E-Mail info@alw-wf.de

Der Weg zu uns:

  In Karte anzeigen »
   ...mit dem Auto »
   ...Bus & Bahn »

« Zurück