Zuständigkeitsfinder

Schriftgrad: Klein A A A Schriftgrad: Gross Kontrastreiche Darstellung
 
 

Themen & Angebote

Altlasten


Die Begriffe Altlast, Altablagerung und Altstandort sind im Bundes-Bodenschutzgesetz und in der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung definiert.
Danach sind Altablagerungen stillgelegte Abfallbeseitigungsanlagen sowie sonstige Grundstücke, auf denen Abfälle behandelt, gelagert oder abgelagert worden sind.
Altstandorte sind Grundstücke stillgelegter Anlagen und sonstige Grundstücke, auf denen mit umweltgefährdenden Stoffen umgegangen worden ist, ausgenommen Anlagen, deren Stilllegung einer Genehmigung nach dem Atomgesetz bedarf. ( Es sind vorwiegend stillgelegte Industrieanlagen. Flächen stillgelegter militärischer Einrichtungen zählen ebenfalls zu den Altstandorten. )
Alle Altablagerungen und Altstandorte sind zunächst altlastenverdächtige Flächen. Diese Flächen sind Altlasten, wenn durch sie schädliche Bodenveränderungen oder sonstige Gefahren für den Einzelnen oder die Allgemeinheit hervorgerufen werden. Es muss also im Einzelfall durch entsprechende - meist umfangreiche und kostenintensive - Untersuchungen erst geklärt werden, ob es sich bei einer Verdachtsfläche tatsächlich um eine Altlast handelt.
Die Altlasten ( Altstandorte und Altablagerungen ) und altlastenverdächtigen Flächen werden von der unteren Bodenschutzbehörde des Landkreises Wolfenbüttel im Altlastenverzeichnis erfasst. Bei berechtigtem Interesse wird hieraus Auskunft erteilt. Anfragen können vom Eigentümer oder mit Vollmacht des Eigentümers gestellt werden. Die Auskunft ist kostenpflichtig und richtet sich nach dem Zeitaufwand.

Ihr Ansprechpartner/in

Frau Claudia
Ferrara

Abteilung 700 Abfall- und Bodenschutzrecht

Bahnhofstraße 11
38300 Wolfenbuettel
Telefon (05331) 84 354
Telefax (05331) 84 465
E-Mail c.ferrara@lk-wf.de

Der Weg zu uns:

  In Karte anzeigen »
   ...mit dem Auto »
   ...Bus & Bahn »

« Zurück