Zuständigkeitsfinder

Schriftgrad: Klein A A A Schriftgrad: Gross Kontrastreiche Darstellung
 
 

Themen & Angebote

Klimaschutz


Klimaschutz ist der Sammelbegriff für Maßnahmen, die einer unnatürlichen globalen Erwärmung entgegen wirken und mögliche Folgen abmildern oder verhindern sollen. Weil der Klimawandel aus Sicht vieler Forscher bereits nicht mehr völlig zu stoppen, sondern nur noch zu mildern und zu begrenzen ist, sind neben der Verringerung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe Maßnahmen zur Anpassung an den unvermeidlichen Klimawandel nötig (z.B. im Hochwasserschutz)
Hauptansätze des Klimaschutzes sind zum einen die Verringerung des Ausstoßes von Treibhausgasen, die durch landwirtschaftliche und industrielle Produktion, durch Energieverbrauch im Verkehr, in Privathaushalten und im öffentlichen Raum freigesetzt werden. Zum anderen geht es um die Erhaltung und um die gezielte Förderung solcher Naturbestandteile, die das mengenmäßig bedeutsamste Treibhausgas Kohlenstoffdioxid aufnehmen. Dabei handelt es sich z.B. um große Waldareale oder um Feuchtgebiete wie Moore und Flussauen.

Für Kommunen:

Vorankündigung
Ab März 2017 startet das Förderprogramm "Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen und Vereinen". Informationen werden auf dieser Seite veröffentlicht.

Kommunales Energiecontrolling

Der Landkreis Wolfenbüttel/ Bereich Klimaschutz unterstützt fachlich die kreisangehörigen Kommunen bei ihren Klimaschutzaktivitäten.
So sind z.B. die Themen Energieeinsparung, Energieeffizienz und Energiekontrolle in den öffentlichen Liegenschaften ein wichtiger Baustein zum Klimaschutz und zur Kosteneinsparung. Hierdurch wird ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz im Landkreis Wolfenbüttel geleistet.

Der Landkreis Wolfenbüttel initiiert die Einführung eines kommunalen Energiecontrollings. Dieses dient der Kommune gezielte Energiesparmaßnahmen in den Liegenschaften zu ermitteln und durchzuführen, sowie aussagekräftige Energie- und CO2-Bilanzen zu erstellen (Energiebericht).
Um ein kommunales Energiecontrolling aufzubauen ist die Übersicht aller Energieverbräuche und -kosten der einzelnen Liegenschaften Voraussetzung. Dazu werden Wärme-, Strom- und Wassermengen sowie die Verbrauchskosten durch ein entsprechendes EDV-Programm systematisch erfasst, dargestellt und ausgewertet.
Daraus können für die einzelnen Liegenschaften Aussagen über die energetische Qualität der Gebäude gemacht werden und im Rahmen von Energieberichten Handlungsempfehlungen benannt werden.
Somit besteht ein kommunales Energiecontrolling der Liegenschaften aus den Komponenten:
→ Energieverbrauchskontrolle und -auswertung (EDV-Software)
→ Energiesparmaßnahmen am Gebäude (Gebäudehülle und Gebäudetechnik)
→ Nutzerschulungen (Verantwortliche in den Liegenschaften und Nutzer)
Zu diesem Vorhaben hat es bereits im Oktober 2015 eine Hausmeister- und Verwaltungsschulung, initiiert durch den Landkreis, gegeben. Durchgeführt wurde sie von der Klimaschutzagentur Weser-Bergland.

Derzeitige Teilnehmer des kommunalen Energiecontrollings sind:
LK Wolfenbüttel (Umweltamt), EG Cremlingen, SG Sickte, SG Oderwald, SG Schladen-Werla, SG Baddeckenstedt und die Stadt Wolfenbüttel.

Energieeffiziente Neubaugebiete
Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Ausweisung von Energieeffizienzstandards in Neubaugebieten.
Die Kommune profitiert bei entsprechender Ausweisung durch:
→ Hohe Baustandards > hohe Zukunftsfähigkeit (z.B. kein Wohnraumleerstand)
→ Prestige-Objekt
→ Chance weitere Klimaschutzthemen wie E.-Mobilität voranzubringen
Der Bauherr profitiert zudem bei Festsetzung von Energieeffizienzstandards durch:
→ Verringerung des Energiebedarf gegenüber des Energiebedarfs eines herkömmlichen Neubaus
→ Energiekosten werden auf Dauer eingespart
→ Einsatz von regenerativen Energien schont konventionelle Energieträger
→ Hohe Baustandards > hohe Zukunftsfähigkeit > kein vorzeitiger energetischer Sanierungsaufwand

Energetische Quartierssanierung
Die KfW-Förderbank vergibt Zuschüsse für integrierte Quartierskonzepte im Rahmen der energetischen Stadtsanierung. Kommunen können über das KfW- Förderprogramm 432 Konzepte fördern lassen für energetische Sanierungsmaßnahmen einschließlich Lösungen für die Wärmeversorgung, Energieeinsparung, -speicherung und -gewinnung.

Zudem bietet die KfW Zuschüsse für einen Sanierungsmanager, der die Planung sowie die Realisierung der in den Konzepten vorgesehenen Maßnahmen begleitet und koordiniert.

Der Bereich Klimaschutz im Umweltamt beteiligt sich an kommunalen (Bürger)-Informationsveranstaltungen und bietet fachliche Unterstützung zum Thema. Nähere Angaben zum Förderprogramm der KfW finden sie unter www.KfW.de

Links zu Internetseiten
KfW-Förderbank:

InformationsmaterialienPublikationen des Landkreises Wolfenbüttel:
→ Baubroschüre „Bauen im Landkreis Wolfenbüttel“ 2. Auflage , 2014,“

→ HeizCheck: Gegenüberstellung saniertes/unsaniertes Gebäude aus den 60´er Jahren

→ Steckbrief Gebäudehülle (energetische Kennwerte von Bauteilen, z.B. Kellerdecke,
Fassade)
Bundesförderprogramme der KfW und der BAFA:

→ BAFA- und KfW-Broschüren zur Nutzung erneuerbarer Energien und zur energetischen
Gebäudesanierung
Publikationen verschiedener Energieagenturen:
→ Informationsbroschüren der Deutsche Energie-Agentur (dena) und der Klimaschutz-
und Energieagentur Niedersachsen (KEAN)
Links zu Internetseiten:
BAFA- Beratung und Förderung

Netzwerkarbeit
Der Landkreis Wolfenbüttel ist mit weiteren Akteuren im Bereich Klimaschutz vernetzt.
Z.B. mit der Regionalen Energie Agentur (REA) in Braunschweig und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachen (KEAN) in Hannover.
Netzwerktreffen und Informationsaustausch der durch das PTJ geförderten Klimaschutzmanager aus ganz Niedersachsen sind zudem ein fester Bestandteil.

Links zu Internetseiten:
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen Regionale EnergieAgentur in Braunschweig

Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen
Aktuelles:
13.08.16 von 10:00 bis 16:00 Uhr
Tag der Energie, Stadtwerke Wolfenbüttel, Am Wasserwerk 2, 38304 Wolfenbüttel
Das Umweltamt/Klimaschutz ist dort mit einem Info-Stand vertreten.
Zum 1. September 2016 startet das neue kostenlose und neutrale Beratungsangebot „clever heizen!“ für Wohngebäude im Landkreis Wolfenbüttel. Besucher des „Tages der Energie“ können sich bereits für die Heizungs-Beratung anmelden und erhalten garantiert einen der 100 kostenlosen Beratungstermine. Am Stand des Landkreises Wolfenbüttel kann man sich über die weiteren Beratungsangebote informieren und Fragen zu geplanten Dämmmaßnahmen stellen, die von Dipl.-Ing (FH) Sylke Adam und Dipl.-Ing (FH) Armin Herglotz gerne beantwortet werden.

15.08.16 bis 12.09.16
Informationsstand des Bereiches Klimaschutz (Umweltamt des Landkreises Wolfenbüttel), Braunschweigische Landessparkasse, Foyer der Filiale Wolfenbüttel, Holzmarkt 20, 38300 Wolfenbüttel

Historie:
In den letzten Jahren wurden vom Bereich Klimaschutz des Umweltamtes neben vielen Presseartikeln folgende Veranstaltungen selbst durchgeführt oder es wurde an den Veranstaltungen teilgenommen:
23.04.16 Umweltfestival, Innenstadt Wolfenbüttel
17.03.16 Aufstellung Informationsstand, Samtgemeindeverwaltung Baddeckenstedt
08.03.16 Informationsabend Beratungsangebote, Wartjenstedt
18.02.16 Musterberatung „clever heizen!“ Westerlinde
11.11.15 Informationsabend „grüner Dialog Klimawandel – Klimaschutz“ die Grünen, Sickte
10.11.15 VHS-Kurs, Haustechnik, Wolfenbüttel
06.11.15 Veranstaltung Multivision Fair Future II – der Ökologische Fußabdruck, Wolfenbüttel
(Integrierte Gesamtschule Wallstraße)
04.11.15 Innungsversammlung HSK, Groß Flöthe
06.10.15 VHS Kurs, Gebäudehülle, Wolfenbüttel
30.09.15 Infostand „Mobilitätswerkstatt“ in Schladen
22.09.15 VHS-Kurs, Grundlagen Energetische Gebäudesanierung, Wolfenbüttel
14.09.15 Auftaktveranstaltung SolarCheck, Carl-Gotthard-Langhans-Schule Wolfenbüttel
10.09.15 Informationsabend „energetische Quartierssanierung“ und Vorstellung SolarCheck, Oelber
04.09.15 Musterberatung „SolarCheck“, Ohrum
13.06.15 Umweltmarkt
26.04.14 Umweltfestival, Innenstadt Wolfenbüttel


Weitere Informationen zum Klimaschutzkonzept des Landkreises Wolfenbüttel finden Sie unter Klimaschutzkonzept 2012 - Workshop 1 und 2, Klimaschutzkonzept 2012 Workshop 3, sowie unter Klimaschutzkonzept 2012 Workshop 4 bis 6.

Der Endbericht Klimaschutzkonzept 2012 ist veröffentlicht.

Wenn Sie in Rahmen einer Altbausanierung etwas für den Klimaschutz tun möchten, unterstützt Sie der Landkreis Wolfenbüttel mit der EnergieBeratungsInitiative “cle[WF]er modernisieren!“.
Umfangreiche Informationen finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner/in

Herr Rolf
Teletzki

Amt 64 Umwelt

Bahnhofstraße 11
38300 Wolfenbüttel
Telefon (05331) 84 311
Telefax (05331) 84 465
E-Mail r.teletzki@lk-wf.de

Der Weg zu uns:

  In Karte anzeigen »
   ...mit dem Auto »
   ...Bus & Bahn »


Frau Sylke
Adam

Amt 64 Umwelt

Bahnhofstraße 11
38300 Wolfenbüttel
Telefon (05331) 84 441
Telefax (05331) 84 839
E-Mail s.adam@lk-wf.de

Der Weg zu uns:

  In Karte anzeigen »
   ...mit dem Auto »
   ...Bus & Bahn »


Herr Armin
Herglotz

Amt 64 Umwelt

Bahnhofstraße 11
38300 Wolfenbüttel
Telefon (05331) 84 494
Telefax (05331) 84 839
E-Mail a.herglotz@lk-wf.de

Der Weg zu uns:

  In Karte anzeigen »
   ...mit dem Auto »
   ...Bus & Bahn »

« Zurück