Sprungziele
Suche
© Pixabay
Inhalt
Datum: 17.04.2020

ALW öffnet Recyclinghof und Bodenlager - Altpapierabfuhr ab dem 27. April

Der Abfallwirtschaftsbetrieb im Landkreis Wolfenbüttel (ALW) öffnet schrittweise seine Betriebsgelände wieder für den Publikumsverkehr. Ab Montag, den 20. April 2020, öffnet das Entsorgungs- und Verwertungszentrum in Bornum für Privat- und Gewerbekunden. Anlieferungen aller Abfallarten können zu den üblichen Zeiten wieder stattfinden. Am Mittwoch, 22. April 2020 ist das Bodenlager in Weferlingen wieder geöffnet. Schließlich öffnet am Montag, 27. April 2020, der Recyclinghof und das Bodenlager in Klein Elbe. Einzige Ausnahme: Der Recyclinghof Linden in Wolfenbüttel. Dieser bleibt vorerst weiterhin geschlossen.

Damit das Infektionsrisiko für Kundschaft und Mitarbeitende des ALW möglichst gering bleibt, verweist der ALW auf folgende Verhaltensregeln, wenn Abfall angeliefert und abgegeben wird: Die Zahl der gleichzeitig auf den Betriebsgeländen vorhandenen Fahrzeugen der Kundschaft ist beschränkt. Es kann daher zu Wartezeiten im Zufahrtsbereich kommen. Der ALW bittet seine Kundschaft, möglichst einen Mundschutz zu tragen. Da die Abwicklung kontaktlos laufen soll, dürfen die Mitarbeitenden des ALW nicht wie gewohnt beim Ausladen helfen. Kundinnen und Kunden werden gebeten, mit nicht mehr als zwei Personen Abfall anzuliefern.

Altpapierabfuhr und Sperrmüll

Ab Montag, 27. April 2020, nimmt der ALW wieder die reguläre Altpapierabfuhr an den Haushalten auf. Kundinnen und Kunden können ab sofort auch wieder Sperrmüll anmelden oder Mini-Mulden bestellen. Eine Terminvergabe erfolgt ab dem 27. April.

„Ich bitte um Verständnis, dass auch der ALW vorsichtig planen muss. Je nach Lage bedeutet das, dass wir den Service auch wieder einschränken müssen. Die Sicherheit aller Mitarbeitenden und der Kundinnen und Kunden steht an erster Stelle“, sagte ALW-Leiterin Sandra Wehr.