Sprungziele
Suche
© Pixabay
Inhalt
Datum: 09.04.2020

Osterfeiertage während der Corona-Krise: Was ist erlaubt, was nicht?

Die Corona-Krise bestimmt immer noch den Alltag, aber nun leider auch die Feiertage der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Wolfenbüttel. Die Einschränkungen stellen Alle vor große Herausforderungen, allerdings sind die einschränkenden Maßnahmen wichtig, um die weitere Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und einzudämmen. 

Zu Beginn der Osterzeit möchte der Landkreis Wolfenbüttel noch einmal darauf eingehen, was dieses Jahr zur Corona-Krise an typischen Oster-Aktivitäten möglich ist und was nicht.

Darf ich meine Familie und Freunde besuchen, dürfen meine Freunde und Familie mich besuchen?

Direkte Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zu den Angehörigen des eigenen Hausstandes gehören, sollen auf ein absolut nötiges Minimum reduziert werden. Auch in der eigenen Wohnung und auf dem eigenen Grundstück soll der Kreis der sich dort treffenden Menschen möglichst klein und möglichst gleichbleibend sein. Die hier denkbaren Konstellationen sind sehr unterschiedlich: Manche treffen sich mit ihren bereits ausgezogenen Kindern, andere mit nur einem engen Freund oder einer Freundin, wieder andere mit dem Ehepaar aus der Nachbarschaft. Diese Regel gilt unverändert auch an den Osterfeiertagen, auch wenn es jetzt schwerer fällt sie zu befolgen.

Das muss aber nicht heißen, dass man gar nicht in Kontakt mit der erweiterten Familie oder Freunden stehen kann. Es ist für die Gesundheit sogar besonders wichtig in Kontakt zu bleiben, nur eben nicht persönlich. Telefon- oder Videoanrufe oder auch Gruppenchats können dafür sorgen, dass die Familienfeier auf Distanz doch stattfinden kann. 

Darf ich Verwandte oder Freunde im Altersheim oder Krankenhaus besuchen?

Nein, das Besuchsverbot in vielen Einrichtungen wie Krankenhäusern und Altersheimen gilt auch über die Feiertage.

Darf ich einen Gottesdienst besuchen?

Nein, Gottesdienste und Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften können zurzeit nicht durchgeführt werden. Viele Kirchengemeinden bieten allerdings alternative Formen an, zum Beispielüber das Internet. Gemeindemitglieder informieren sich am besten direkt bei ihrer Glaubensgemeinde. 

Findet das traditionelle Osterfeuer in unserem Dorf statt?

Nein, zurzeit ist es nicht erlaubt ein Osterfeuer durchzuführen. Es ist natürlich schade, dass dieses beliebte Brauchtum an diesem Osterwochenende nicht stattfinden kann. Dafür ist die Vorfreude auf das nächste Jahr vielleicht umso größer.

Darf ich wandern gehen oder einen Ausflug machen?

Ja, es spricht nichts dagegen einen Spaziergang zu unternehmen, um frische Luft zu schnappen. Es wird jedoch empfohlen, gut besuchte Ziele zu meiden. Längere (Auto-)Fahrten sollten vermieden werden.
Viele Tourismus-Gebiete haben zudem strengere Regeln erlassen, die den touristischen Besuch erschweren oder unmöglich machen. Daher sollten sich Interessierte im Vorfeld über aktuelle Regeln am Zielort informieren. Das Land Sachsen-Anhalt darf beispielsweise nicht zu touristischen Zwecken betreten werden.

Darf ich picknicken oder grillen im Park?

Nein, im öffentlichen Bereich ist picknicken und grillen verboten. 

Im heimischen Garten mit der Kernfamilie kann natürlich gegrillt und auch gepicknickt werden.