Sprungziele
Suche
© Achim Meurer für NHaVo
Inhalt

Stiftung Zukunftsfonds Asse

Die Stiftung Zukunftsfonds Asse will die regionale Landesentwicklung in ihrem Fördergebiet Landkreis Wolfenbüttel und insbesondere im Bereich um die Schachtanlage Asse II voranbringen. Sie will als Impuls- und Ideengeberin sowie durch wirkungsorientierte Projektförderung vornehmlich die strukturelle Entwicklung dieser Region unterstützen.
 
Dabei setzt die Stiftung Zukunftsfonds Asse auf das Verantwortungsbewusstsein, den Ideenreichtum
und die Kreativität der Menschen in einer lebendigen, regionalen Bürgergesellschaft. Sie unterstützt Kooperationen und hilft bei der Netzwerkarbeit sowie bei der Übertragung von Erfolgs-Projekten (Best Practice) in das Fördergebiet.

Die Zukunftsfähigkeit der Region sichern

Ziel der Stiftung Zukunftsfonds Asse ist es, die Zukunftsfähigkeit der Region zu sichern und zu stärken. Hierzu hat sich im Rahmen ihrer Programmatik ein Leitbild gegeben und ist in vier Handlungsfeldern fördernd aktiv, die weiter in Projektfelder untergliedert sind:

  1. Zusammenhalt stärken: Wohnen, Soziales, Sport, bürgerschaftliches Engagement
  2. Wirtschaft und Arbeit fördern: Infrastruktur, Daseinsvorsorge und Mobilität, Bildung und Qualifizierung, Wissenschaft und Forschung
  3. Kulturlandschaft entwickeln: Denkmalschutz, Kultur, Naherholung und Tourismus
  4. Umwelt schützen: Naturschutz, Klimaschutz

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass eine Projektidee zum Leitbild, den Handlungs- bzw. Projektfeldern und Zuwendungsgrundsätzen passt und die Ziele und Wirkungen eines Projektes klar benannt werden können.

Aktuelle Förderschwerpunkte 

Für das Jahr 2020 hat die Stiftung Zukunftsfonds Asse die folgenden Projektfelder als Förderschwerpunkte festgelegt:

  • bürgerschaftliches Engagement
  • Infrastruktur
  • Daseinsvorsorge und Mobilität
  • Naherholung und Tourismus
  • Klimaschutz
  • Kultur

Kurz- bis mittelfristig sollen insbesondere Projekte, die zu diesen Förderschwerpunkten passen, bevorzugt unterstützt werden. Dadurch sollen entsprechende Entwicklungsimpulse im Fördergebiet gesetzt werden.
Aber auch Projekte aus den Projektfeldern, die nicht als Förderschwerpunkt genannt sind, sollen und können unterstützt werden, sofern diese eine große Bedeutung für die regionale Entwicklung, einen hohen Innovationsgehalt und/oder einen modellhaften Charakter haben. Dies gilt insbesondere für Projekte von erheblichem regionalen oder kommunalen Interesse.

Zweistufiges Bewerbungsverfahren

Für die Projektförderung setzt die Stiftung Zukunftsfonds Asse ein Verfahren ein, das im Kern aus zwei Bewerbungsstufen besteht. Der erste Schritt ist eine schriftliche Anfrage auf einem vorgegebenen Formular, in der einige Angaben zu machen und die Projektidee und Finanzierung kurz zu erklären sind. Wenn aus Sicht der Stiftung Zukunftsfonds Asse die Projektidee weiter verfolgt werden soll, erhält der Projektträger in einem zweiten Schritt ein Antragsformular und wird gebeten, einen entsprechenden Antrag auf Förderung zu stellen. Dies stellt jedoch noch keine Vorentscheidung über die Förderung des Vorhabens dar.

Die aktuellen Sitzungstermine der Gremien der Stiftung Zukunftsfonds Asse finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Wolfenbüttel unter „Politik - Gremien – Auswahl: Stiftung Zukunftsfonds Asse“. Die Sitzungen sind nicht öffentlich. Hinweise zur Einreichung von Projektanfragen und Projektanträgen finden Sie im nachfolgenden Dokument.

Besonderheiten bei der Sportförderung

Für Projekte, die den Bereich Sport betreffen, hat die Stiftung Zukunftsfonds Asse in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Wolfenbüttel e.V. (KSB) und dem Landkreis Wolfenbüttel, Referat Schule und Sport, ein vereinfachtes Antragsverfahren entwickelt, sofern der antragstellende Verein Mitglied im KSB ist. Die Antragstellung erfolgt (je nach Projekt) durch Einreichung eines Förderantrags beim KSB oder beim Landkreis Wolfenbüttel, Referat Schule und Sport. Dort erhalten Sie auch die Antragsformulare. Eine zusätzliche Antragstellung sowie die vorherige Einreichung einer Projektanfrage bei der Stiftung Zukunftsfonds Asse sind nicht erforderlich. Lediglich im Finanzierungsplan des Förderantrags muss die Stiftung Zukunftsfonds Asse als möglicher Förderer mit der beantragten Zuwendungssumme aufgeführt sein. Nähere Hinweise hierzu finden Sie im nachfolgenden Dokument. 

Aktuelle Sonderprogramme

Die Stiftung Zukunftsfonds Asse bietet Sonderprogramme an, die eine gezielte Unterstützung der Förderschwerpunkte der Stiftung in den Bereichen „Naherholung und Tourismus“, „Kultur“ und „Klimaschutz“ bewirken und einen konstruktiven Beitrag zu den Leitideen des Landkreises Wolfenbüttel „Das Lokale gewinnt an Bedeutung“ und „Besser statt mehr“ leisten.

Klimaschutz-Förderprogramme des Landkreises Wolfenbüttel

Das Umweltamt des Landkreises Wolfenbüttel gewährt auf Grundlage einer Zuwendung durch die Stiftung Zukunftsfonds Asse Förderungen für energiesparende und/oder effizienzsteigernde Maßnahmen an bestehenden Wohngebäuden in Form des Förderprogrammes „Klimaschutzmaßnahmen in privaten Haushalten“.

Seit März 2020 enthält das Förderprogramm auch eine Sonderförderung für 200 Wallboxen, mit denen private E-Autos geladen werden können.

Die Stiftung Zukunftsfonds Asse unterstützt über das Umweltamt des Landkreises Wolfenbüttel durch ein weiteres Förderprogramm auch kreisangehörige Kommunen, Vereine, Unternehmen und Vermieter sowie soziale und kirchliche Einrichtungen bei ihren Klimaschutzaktivitäten, insbesondere in den Bereichen Energiecontrolling, aber auch bei der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.

Nähere Informationen zu den Förderprogrammen und ihren zuständigen Ansprechpartnern erhalten Sie auf den Klimaschutz-Seiten.

Sonderprogramm „Beratung und Coaching“- Unterstützung der Beantragung förderfähiger Projekte aus den Bereichen Naherholung und Tourismus und Kultur

Dieses Programm unterstützt potentielle Projektträger bereits bei der Entwicklung Ihrer Idee aus den Bereichen Naherholung und Tourismus oder Kultur hin zu einem Projekt. Ziel ist es, den Projektträger in die Lage zu versetzen, eine förderwürdige Projektanfrage bzw. einen Projektantrag zu erarbeiten. Das geplante Projekt muss seine Wirkung im Landkreis Wolfenbüttel entfalten.

Gefördert werden Beratungsleistungen zur Unterstützung bei der Entwicklung und Ausarbeitung förderfähiger Maßnahmen. Die Kosten der geplanten Maßnahmen sollten mindestens 15.000 Euro betragen. Die Höhe der Zuwendung beträgt 1.000 Euro (brutto inklusive aller Nebenkosten) pro Beratertag. Zuwendungsfähig sind bis zu fünf Beratertage pro Antragsberechtigtem.

Die Zuwendungsgrundsätze dieses Förderprogrammes finden Sie in nachstehendem Dokument.


Unter nachstehendem Link können Sie Ihr Interesse für die Aufnahme in dieses Sonderprogramm bekunden.
Interessenbekundung

Sonderprogramm „Förderung von Kulturorten“ im Landkreis Wolfenbüttel

Dieses Sonderprogramm ermöglicht die Projektförderung von bestehenden Kulturorten (Kultureinrichtungen) im Landkreis Wolfenbüttel, insbesondere im ländlichen Raum. Die Kulturorte können Mittel beantragen, um Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen durchzuführen, wodurch das lokale kulturelle Leben und soziale Umfeld nachhaltig gestärkt wird. Die Höhe der Zuwendung beträgt maximal 80 Prozent der anerkennungsfähigen Kosten der Maßnahme und ist auf 20.000 Euro pro Kulturort begrenzt.

Die Zuwendungsgrundsätze dieses Förderprogrammes finden Sie in nachstehendem Dokument.

Sie können direkt einen Förderantrag bei der Stiftung Zukunftsfonds Asse einreichen, die Einreichung einer Projektanfrage ist nicht erforderlich.

Das Antragsformular senden wir Ihnen bei Interesse gerne zu. Rufen Sie uns an oder fordern Sie das Antragsformular unter Angabe des Namens des Kulturortes und der Projektbezeichnung per E-Mail unter info@zukunftsfonds-asse.de ab.

Tätigkeitsberichte

Auf einen Blick: Die Stiftung Zukunftsfonds Asse veröffentlicht jährlich ihren Tätigkeitsbericht. Hier geben wir einen Einblick in die Arbeit der Stiftung, Sie erhalten einen Überblick über die beantragten und bewilligten Förderungen und wir berichten über Zustiftungen sowie die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Stiftung.

Geförderte Projekte

Die Stiftung Zukunftsfonds Asse hat bisher zahlreiche verschiedene Projekte gefördert. Eine Übersicht darüber finden Sie in dem folgenden Dokument:

Dokumente zum Download

Bitte nutzen Sie zum Ausfüllen der Formulare, wie beispielsweise der Projektanfrage, den Adobe Acrobat Reader DC.

Zukunftsfonds Asse gGmbH

Ende 2014 wurde die Zukunftsfonds Asse gGmbH als eine Übergangsgesellschaft zur Zukunftsfonds Asse Stiftung gegründet, da sich deren Gründung bzw. das Gesetzgebungsverfahren hierzu verzögerte. Infolge der Gründung der gGmbH konnten die vom Bund eingeplanten Haushaltsmittel in Höhe von einer Million Euro als Fördermittel der Region zu Gute kommen.

In den Jahren 2015 und 2016 wurden diverse Förderanträge bearbeitet. Viele davon konnten bewilligt werden. Da die Fördermittel mittlerweile vergeben sind, ist es nicht mehr möglich, weitere Förderanträge bei der Zukunftsfonds Asse gGmbH zu stellen.

Nach Abschluss und Abrechnung aller geförderten Projekte ist es vorgesehen, die Zukunftsfonds Asse gGmbH planmäßig zu liquidieren.

Für die Projekte der nachstehenden Übersichtsliste hat das Kuratorium der Zukunftsfonds Asse gGmbH eine Förderung beschlossen. Hinweis: Eine Veröffentlichung der geförderten Projekte erfolgt erst, wenn die vom Projektträger unterzeichnete Fördervereinbarung vorliegt.