Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:

Medizinalaufsicht

Das Gesundheitsamt ist Aufsichtsbehörde für bestimmte Berufsgruppen und Gewerbe.

Zu den Aufgabenbereichen gehören unter anderem:

  • Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker (Prüfung, Zulassung, berufliche Niederlassung)
  • Hebammen und Entbindungspfleger (berufliche Niederlassung, Jahresmeldung)
  • berufliche Niederlassung von Ärztinnen und Ärzten, Zahnärztinnen und -ärzten, Ergotherapeutinnen und -therapeuten, Krankengymnastinnen und -gymnasten/Masseurinnen, Masseure/Physiotherapeutinnen und -therapeuten, Logopädinnen und Logopäden/Sprachtherapeutinnen und -therapeuten, Podologinnen und Podologen
  • infektionshygienische Überwachung von Praxen
  • Todesbescheinigungen, Todesursachenstatistik
  • Beantragung von Ausnahmegenehmigungen nach dem Niedersächsischen Bestattungsgesetz (z.B.: Ausnahme von der Sargpflicht, Leichenpass, Umbettung von Urnen oder Särgen)
  • Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln ins Ausland
  • Anmeldung einer Prostitutionstätigkeit