Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
13.05.2019

Schwangerschaftsberatung - hilfreich, kostenfrei und anonym

Finanzielle und rechtliche Fragen, persönliche Konflikte und emotionale Belastungen sind die häufigsten Themen, die Frauen mitbringen, wenn sie eine Schwangerschaftsberatungsstelle aufsuchen. Das Netzwerk Frühe Hilfen im Landkreis Wolfenbüttel unterstützt Familien besonders frühzeitig zu diesen Fragen. In Stadt und Landkreis Wolfenbüttel stehen für die Beratung rund um Schwangerschaft und Geburt vier verschiedene Anlaufstellen zur Verfügung: pro familia, AWO-Familienberatungszentrum, Evangelische Familienbildungsstätte (EFB), Gesundheitsamt. Dort können sich Schwangere und Familien informieren und unterstützen lassen.

Die Beraterinnen bieten individuelle, niedrigschwellige und umfassende Unterstützung für die schwangere Frau und ihren Partner. Die Beratung ist kostenfrei, unterliegt der Schweigepflicht und kann auf Wunsch anonym in Anspruch genommen werden. Die Beratung orientiert sich inhaltlich an den individuellen Bedürfnissen, Wünschen und Problemlagen der Schwangeren, werdenden Eltern und Familien. Als anerkannte Beratungsstellen bieten die pro familia und das AWO-Familienberatungszentrum und das Gesundheitsamt Schwangerschaftskonfliktberatung an und stellen die nach §219 StGB erforderliche Beratungsbescheinigung aus.

Vielfältige Angebote rund um das Thema Schwangerschaft

Über die pro familia und die AWO kann eine Babyerstausstattung bei der Bundesstiftung Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens - beantragt werden. Der Antrag muss gestellt werden, bevor das Kind geboren ist. Neben den sozialrechtlichen Themen wird ebenfalls psychosoziale Beratung angeboten. Partnerschaftsprobleme entstehen häufig in der Familienbildungsphase mit ihren vielfältigen Anforderungen an das Paar. Eltern mit jungen Kindern bis drei Jahre können bei pro familia und dem AWO-Familienberatungszentrum Paarberatung in Anspruch nehmen.

Das Beratungsangebot im AWO-Familienberatungszentrum umfasst zusätzlich insbesondere die Begleitung bei schwierigen Schwangerschaftsverläufen, unerfülltem Kinderwunsch, Pränataldiagnostik, seelischen Krisen rund um die Geburt oder Fehl- und Totgeburt.

Neben den Beratungen rund um die Familienplanung bietet pro familia zusätzlich geschlechtsspezifische Gruppenarbeit mit Schulklassen, Elternabende in Schulen und Kitas zum Thema Sexualität, besondere Projekte wie Elternschaft lernen, „Ziggy zeigt Zähne“ und „Sex, Drugs, Partynacht“ an.

Die Evangelische Familienbildungsstätte hält ein spezielles Beratungsangebot für zugewanderte schwangere Frauen bereit, die Informationen und Begleitung benötigen, um sich in unserem Gesellschafts- und Gesundheitssystem zu orientieren. Es gibt diverse Angebote für junge Familien mit Kindern und „Rund ums Baby“.