Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
02.08.2017

Hochwasseropfer: DRK stellt Bautrockner und Lüfter zur Verfügung

Im Bundesvorhalt des Roten Kreuzes stehen für Katastrophenfälle 800 Geräte zur Verfügung. Der Wolfenbütteler Kreisverband ermittelt momentan mit den Gemeinden den Bedarf an professionellen Bautrocknern und Hochleistungslüftern in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten. „Es empfiehlt sich, möglichst schnell mit dem Trocknen zu beginnen - insbesondere bei Fachwerkhäusern“, berichtet Michael Wolff.

Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Südostniedersachsen hatte in Wolfenbüttel schon mehrfach ein Haus am Rosenwall nach Wasserschäden trocknen müssen. „Da die Trocknungsfirmen bei der derzeitigen Anzahl von betroffenen Objekten wahrscheinlich voll ausgelastet sind, ist es gut, dass das DRK mit den Geräten aushilft“, sagt Wolff.

„In wenigen Tagen werden die Geräte zur Verfügung stehen“, berichtet Andreas Ring. Die Lüfter und Trockner stellt das DRK den Betroffenen kostenlos für bis zu drei Monate zur Verfügung. Die Kosten für die Wartung der Geräte im Anschluss an die Nutzung sollen über Spenden gedeckt werden.

Betroffene wenden sich an Gemeinde oder Landkreis

Das DRK wird die Geräte direkt an die betroffenen Haushalte liefern. Eigentümer größerer Gebäude können auch mehrere Geräte ausleihen. Vom Hochwasser betroffene Bürgerinnen und Bürger wenden sich dazu an ihre Gemeinde oder den Landkreis, um einen Bedarf anzumelden. Sie werden gebeten Name, Adresse, E-Mail und Telefonnummer zu hinterlassen. Diese Information werde von den Gemeinden und vom Landkreis an das DRK Wolfenbüttel weitergeleitet.

Anfragen an den Landkreis Wolfenbüttel bitte an folgende E-Mail-Adresse: hochwasser@lk-wf.de.

Eine erste Verteilung ist für das kommende Wochenende, 5. und 6. August, geplant.