Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
14.12.2018

Internationale Jugendbegegnung

Landrätin empfängt Jugendliche aus Polen, Russland und Wolfenbüttel.

Rund 25 Jugendliche aus Wrzesnia in Polen, dem russischen Osjorsk und aus dem Landkreis Wolfenbüttel haben heute, Freitag, 14. Dezember 2018, die Landrätin Christiana Steinbrügge besucht. Während eines offiziellen Empfangs im Großen Sitzungssaal des Kreishauses begrüßte die Landrätin die jungen Leute, die mitreisenden Betreuerinnen und Betreuer sowie eine kleine Verwaltungs-Delegation aus der französischen Partnerstadt Cachan. Die internationale Jugendbegegnung wurde von der Kreisjugendpflege im Landkreis Wolfenbüttel organisiert. Mit dem Landkreis Wrzesnia gibt es seit 2001 eine offizielle Partnerschaft. Zur Stadt Osjorsk in der Russischen Föderation, Oblast Kaliningrad, gibt es freundschaftliche Beziehungen im Jugendbereich.

„Jugendaustausche sind eine gute Gelegenheit mehr über das Leben in anderen Ländern zu erfahren. Was beschäftigt Jugendliche in Deutschland, in Polen, in Russland, in Frankreich oder in anderen Ländern? In den kommenden Tagen werdet Ihr viele Unterschiede, aber wahrscheinlich noch mehr Gemeinsamkeiten feststellen, die Ihr miteinander teilt. Wenn wir miteinander reden und uns miteinander beschäftigen, bauen wir Missverständnisse ab oder lassen diese erst gar nicht entstehen. Gleichzeitig lässt man sich auf neue Sicht- und Denkweisen ein. Internationale Partnerschaften sind sozusagen Diplomatie im Kleinen“, sagte Landrätin Steinbrügge in ihrer Begrüßung.

In Wolfenbüttel treffen die Gäste auf Jugendliche aus dem Landkreis Wolfenbüttel. Gemeinsam erleben sie von Mittwoch bis Sonntag, 12. bis 16. Dezember 2018, ein umfangreiches Programm in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel. Geplant sind etwa ein Abend in der Veränderbar, ein Fotospaziergang, Schlittschuhlaufen sowie ein Besuch des Wolfenbütteler Weihnachtsmarktes. Zudem gibt es Ausflüge in die Region, etwa in das Wolfsburger Wissenschaftsmuseum phaeno. Außerdem ist ein Seminar zu internationalen Jugendbegegnungen geplant. Im Vordergrund steht aber, dass sich Jugendliche begegnen, Freundschaften schließen und andere Kultur- und Sichtweisen kennenlernen.