Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
08.07.2019

Zweiter Bildungsweg - 68 Teilnehmende aus 14 Nationen nutzten ihre Chance

Das Bildungszentrum des Landkreises Wolfenbüttel (BIZ) übergab am Freitag, 5. Juli 2019, Schulabschlusszeugnisse und Zertifikate. Sichtlich stolz und glücklich nahmen die Teilnehmenden der Kurse des BIZ ihre Zeugnisse und Zertifikate in Empfang. Insgesamt 16 Teilnehmende erreichten über den Zweiten Bildungsweg den Hauptschulabschluss - hierunter waren auch sechs Insassen der JVA Wolfenbüttel. Neun Teilnehmende erreichten den Realschulabschluss. In drei Kursen, die in Baddeckenstedt und Wolfenbüttel stattfanden, erweiterten 43 Teilnehmende ihr Schulwissen in Vorkursen.

 BIZ-Leiter Andreas Frankenhauser sowie als Prüfungsvorsitzende der Schulleiter der Erich-Kästner-Schule, Stefan Wünsch, sowie die Schulleiterin der Leibniz-Realschule, Sabine Nolte, würdigten die Leistungen der Teilnehmenden. Einige seien erst seit kurzer Zeit in Deutschland, haben die Herausforderungen aber gemeistert. Gerade für die jungen Mütter unter den Teilnehmenden wären die Belastungen hoch gewesen. Einige hätten bis dahin keine Möglichkeit gehabt, eine Schule zu besuchen.

Heike Jirmann vom Bildungszentrum, die die Prüflinge begleitete, berichtete, dass neben Unterricht in Deutsch, Mathematik und anderen Fächern auch viele Projekte liefen. Es gab Exkursionen nach Bremen, die ehemalige deutsch-deutsche Grenze in Mattierzoll wurde erkundet und die Schulabschlusskurse beteiligten sich an den regionalen Filmtagen. In bunter Runde, untermalt mit den Klängen des Saiteninstruments Saz, gespielt von Barazan Hussein, erinnerten sich anschließend Dozentinnen und Dozenten, Teilnehmende und Angehörige an die vergangenen zehn Monate.