Sprungziele
Suche
© Pixabay
Inhalt

Bildungszentrum

Das Bildungszentrum des Landkreises Wolfenbüttel arbeitet engagiert in einer über fünfzigjährigen Tradition dafür, Bildung und Begegnung im respektvollen Miteinander und mit gemeinsamen Erlebnissen zu ermöglichen. 

In den Abteilungen Volkshochschule, Musikschule, Kultur & Medien mit Medienzentrum und Bücherbus können Menschen von der Kindheit bis ins hohe Alter vielfältige Möglichkeiten des lebenslangen Lernens realisieren. Das Bildungszentrum versteht sich als Begegnungsort für alle Generationen und Kulturen und bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich mit Sprachen, Kunst und Kultur, neuen Medien, Gesundheit, beruflichen sowie politischen Themen auseinanderzusetzen.

Volkshochschule

Die Volkshochschule im Bildungszentrum Landkreis Wolfenbüttel ist der große Träger der Erwachsenen- und Weiterbildung im Landkreis. Die VHS bietet ein breites Angebot aus Fremdsprachen, Gesundheitskursen, Kultur & Gestalten, beruflicher Qualifizierung, Computerkursen und vielen weiteren Kursen und Vorträge an.

Kursangebote der VHS

Bücherbus

Der Bücherbus des Landkreises Wolfenbüttel fährt fast bis vor Ihre Haustür. 

Aus rund 30.000 Medien der Bücherei im Bildungszentrum bringt er Ihnen eine regelmäßig wechselnde Auswahl: Informationen und Unterhaltung zum Ausleihen für Kinder und Erwachsene. Er hält aktuell an 44 Haltestellen im Landkreis. Sein Angebot reicht von aktuellen Klassikern über Sach-, Kinder- und Jugendbücher bis zu Hörbüchern, Zeitschriften und DVDs. Seit 2015 gehören auch elektronische Medien dazu: eBooks, digitale Zeitschriften und Hörbücher. Jedem Leser, jeder Leserin des Bücherbusses stehen eBooks ohne weitere Kosten per Download aus dem Internet zur Verfügung. Anmeldung und Ausleihe im Bücherbus sind für Kinder, Jugendliche, Schüler und Studenten kostenlos! 

Mehr Informationen zum Bücherbus

Medienzentrum

Die Vermittlung von Medienkompetenz ist das Hauptanliegen des Medienzentrums Landkreis Wolfenbüttel. 

Die Medienwelt entwickelt sich rasend schnell. Digitale Medien sind heute ein fester Bestandteil im Alltag von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Obwohl die heutige Generation bereits mit dem Smartphone in der Hand aufwächst, werden digitale Medien häufig nur für reines Entertainment genutzt. Um das Potenzial digitaler Medien auch für Bildung, Kreativität und Beruf zu nutzen ist die Vermittlung von Medienkompetenz essentiell. Mit den Schwerpunkten Medienbildung, Medienberatung und Medienversorgung richten sich die Angebote des Medienzentrums Wolfenbüttel an schulische und außerschulische Bildungseinrichtungen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Erwachsene sowie an Seniorinnen und Senioren.

Mehr Informationen

Servicestelle Kultur

Beratung, Vernetzung und Weiterbildung – das sind die zentralen Aspekte, die die Servicestelle Kulturschaffenden im Landkreis bietet. Sie planen ein Kulturvorhaben? Wir können Sie für die Umsetzung beraten, helfen Ihnen bei der Suche nach Finanzierung für kulturelle Projekte und unterstützen Sie bei einem Antrag auf Kulturförderung. 

Durch aktivierende Kulturarbeit fördern wir Kulturschaffende im Landkreis Wolfenbüttel. Wir sind verantwortlich für finanzielle Förderung und unterstützen Heimatpflegerinnen und -pfleger sowie Ehrenamtliche bei ihrem bürgerschaftlichen Engagement.

Mehr Informationen

Musikschule

Die Musikschule ist eine Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Qualifizierte Lehrer*innen führen die Schüler*innen zum selbständigen Musizieren. Begabungen sollen erkannt und individuell gefördert werden. Besonderer Wert wird auf das gemeinsame Musizieren in Gruppen und Ensembles gelegt. Die Musikschule ist die Zentrale der Kontaktstelle Musik im Landkreis Wolfenbüttel und damit im Verbund der landesweiten Kontaktstellen Musik im Landesmusikrat Niedersachsen. Dabei wird besonders die Zusammenarbeit von Chören, Schulen, Kirchenmusikern und Kulturträgern im Landkreis Wolfenbüttel gefördert.

Mehr Informationen

Rockbüro

In einer gemeinsamen Initiative von Stadt und Landkreis Wolfenbüttel fördert das Rockbüro die Popularmusik in der Region. Der Name steht hier stellvertretend für sämtliche Genres der Popularmusik - von Blues, Rock, Funk, Jazz, Pop über Hip Hop und Rap bis zu Metal, Hardcore und Punk oder Elektro, Drum'n Bass, alles wird vom Rockbüro berücksichtigt.

Mehr Informationen

Integration und Gesellschaft

Im Landkreis Wolfenbüttel leben Menschen unterschiedlichster Herkunft zusammen. Sie gestalten und prägen das alltägliche Leben vor Ort und finden hier ihr Zuhause. Ob als im Landkreis beheimatete Bewohnerin und Bewohner mit Zuwanderungsgeschichte oder als neu hinzukommender Flüchtling sind sie eine Bereicherung für den Landkreis und willkommen.

Der Landkreis versteht Integration als chancengleiche Teilhabe am alltäglichen gesellschaftlichen Leben. Sprachliche, berufliche, kulturelle und politische zielgruppenbezogene und inklusive Bildungs- und Beratungsangebote ermöglichen einen lebendigen Austausch aller wichtigen Akteure und der Zivilgesellschaft vor Ort.

Mehr Informationen zu den Angeboten rund um Integration und Gesellschaft

Partnerschaft für Demokratie

Im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ baut der Landkreis Wolfenbüttel eine Partnerschaft für Demokratie auf. Diese wird die Zusammenarbeit aller im Landkreis relevanten Akteurinnen und Akteure bei ihren Aktivitäten gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit unterstützen.

Zusätzlich soll die Entwicklung eines demokratischen Gemeinwesens unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger gefördert und damit zur nachhaltigen Entwicklung lokaler und regionaler Bündnisse beigetragen werden.

Wir leben Demokratie gemeinsam

Die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel beinhaltet die

  • Projektförderung von Vereinen, Verbänden und Initiativen   
  • Die Ausrichtung einer Demokratiekonferenz
  • Die strategische Zusammenarbeit im Begleitausschuss

Zuständig sind der Landkreis Wolfenbüttel als federführendes Amt sowie die Freiwilligenagentur Wolfenbüttel e.V. als Koordinierungs- und Fachstelle.

Über "Demokratie leben!"

Angriffe auf Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sowie Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie zum Beispiel Rassismus und Antisemitismus sind eine dauerhafte Herausforderung für die gesamte Gesellschaft.

Zur wirksamen Begegnung bedarf es zielgerichteter und nachhaltiger Präventionsstrategien im Zusammenwirken von Kommunen, Ländern, dem Bund und der Zivilgesellschaft. Eine wirksame Arbeit gegen demokratiegefährdende gesellschaftliche Entwicklungen muss an den konkreten Problemen und Bedürfnissen vor Ort ansetzen.

Demokratisches Engagement fördern

Das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend will ziviles Engagement und demokratisches Verhalten auf der kommunalen, regionalen und überregionalen Ebene fördern. Vereine, Projekte und Initiativen, die sich der Förderung von Demokratie und Vielfalt widmen, werden unterstützt – insbesondere bei ihrer Arbeit gegen Rechtsextremismus und Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie zum Beispiel Rassismus und Antisemitismus.

Darüber hinaus können auch andere Formen von Demokratie- und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, von politisierter sowie vorgeblicher politisch oder religiös legitimierter Gewalt, von Hass und politischer Radikalisierung Gegenstand präventiver Arbeit und damit Gegenstand der Förderung durch das Bundesprogramm sein.

Strukturen aufbauen und Kooperationen anregen

Durch das Bundesprogramm werden bis heute in Deutschland 218 kommunale Gebietskörperschaften (Städte, Landkreise und kommunale Zusammenschlüsse) dabei unterstützt, Partnerschaften für Demokratie als strukturell angelegte lokale beziehungsweise regionale Bündnisse aufzubauen.

Im Rahmen einer Partnerschaft für Demokratie wird der Landkreis Wolfenbüttel gemeinsam mit der Freiwilligenagentur Wolfenbüttel e.V. Netzwerke, zivilgesellschaftliche Initiativen und Akteure zusammenbringen und zu Kooperationen anregen. Entwickelt wird eine nachhaltige, kommunale Handlungsstrategie, die auch über den Förderzeitraum hinaus Strukturen schafft.

Homepage Partnerschaft für Demokratie

Bundesprogramm Demokratie leben