Sprungziele
Suche
Inhalt

Wassergefährdende Stoffe

Wassergefährdende Stoffe sind alle flüssigen, festen und gasförmigen Stoffe, die eine Verunreinigung der Gewässer oder eine sonstige nachteilige Veränderung der Gewässereigenschaften hervorrufen können. Dies sind z. B. Mineral- und Teeröle sowie deren Produkte (Heizöl, Benzin, Diesel), Säuren, Gifte, Chemikalien, Farben, Pflanzenschutzmittel, Lösungsmittel sowie Jauche und Gülle. Auf den Seiten des Umweltbundesamtes finden Sie weitere Hinweise zu Katalog wassergefährdender Stoffen.

Mehr Informationen und Kontakt