Sprungziele
Suche
© Pixabay
Inhalt
Datum: 15.07.2020

Radreisebuch gibt 15 Tipps für mehrtägige Fahrradtouren in der Region

Radreisen liegen seit Jahren im Trend. Gerade auch in diesem Jahr kommt dem Fahrradtourismus eine große Bedeutung zu. Gemeinsam mit der Ersten Verbandsrätin Manuela Hahn vom Regionalverband Großraum Braunschweig, Landrätin Christiana Steinbrügge vom Landkreis Wolfenbüttel, Landrat Gerhard Radeck vom Landkreis Helmstedt und dem Autorenteam bestehend aus Viola und Christian Vorbrod, Michael Mechow und Thomas Kempernolte wurde das neue Radtouren-buch in kleinem Rahmen offiziell vorgestellt. Der Titel: „Naturpark Elm-Lappwald: „Die 15 schönsten Mehrtages-Radtouren“. Gefördert wurde das Buchprojekt von den Landkreisen Wolfenbüttel und Helmstedt sowie durch den Regionalverband Großraum Braunschweig.

Das Buch erscheint rechtzeitig vor den Sommerferien und verbindet nicht nur die Landkreise Wolfenbüttel, Helmstedt, Börde und Harz, sondern auch die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. „Wir haben uns diesmal auf Mehrtagestouren konzentriert, aus denen die Leserinnen und Leser auswählen können. Gleichzeitig ist es eine Chance für den regionalen Tourismus. Auch Hotels und Gaststätten profitieren von Gästen“, erklärt Autor Thomas Kempernolte. Seit vielen Jahren engagieren sich Kempernolte und sein Team ehrenamtlich für den Fahrradtourismus in der Region rund um den Naturpark Elm-Lappwald.

Finanziell wurde das Projekt durch die Landkreise Wolfenbüttel und Helmstedt, den Regionalverband Großraum Braunschweig sowie durch die LEADER-Region Grünes Band im Landkreis Helmstedt und die Avacon AG unterstützt. Alle Einnahmen aus dem Buchverkauf gehen an den Naturpark Elm-Lappwald und werden für weitere Infrastrukturmaßnahmen eingesetzt.

„Mit dem Radfahren tun wir nicht nur unserer Gesundheit etwas Gutes, sondern ganz besonders auch dem Klima. Auch aus diesen Gründen fördert der Landkreis Wolfenbüttel den Radverkehr und den Fahrradtourismus. In 2018 wurden wir als fahrradfreundlicher Landkreis zertifiziert und das sehen wir als Auszeichnung und Ansporn zugleich. So werden wir noch in diesem Jahr unser Radverkehrskonzept aktualisieren und weitere Radwege so gestalten, dass sie den Standards von Radreiseregionen entsprechen“, sagt Wolfenbütteler Landrätin Christiana Steinbrügge.

„Meine Frau und ich sind selbst begeisterte Radfahrer und haben schon viele der von Thomas Kempernolte und seinem Team zusammengestellten Touren abgeradelt“, schwärmt Landrat Gerhard Radeck. „Sie sind eine tolle Gelegenheit, unsere wunderschöne Region einmal abseits der Hauptverkehrsstraßen zu erkunden. Die Tourenbücher laden Menschen aus Nah und Fern ein, manch Überraschendes zu entdecken.“

Manuela Hahn, Erste Verbandsrätin des Regionalverbandes Großraum Braunschweig betont: „Der Regionalverband versteht sich als Impulsgeber für Radmobilität in unserer Region. Mit unserem Förderprogramm „Rauf auf’s Rad“ unterstützen wir das Projekt gern, da es die Kommunen in besonderer Weise miteinander verbindet und das Radfahren attraktiver macht.“

Region mit dem Rad erleben

Die Touren im neuen Buch vernetzen etwa die Städte Braunschweig, Halberstadt, Haldensleben, Helmstedt, Osterwieck, Oschersleben, Magdeburg, Schladen, Schönebeck, Schöningen, Wolfen-büttel und Wolfsburg miteinander und bieten so einer großen Anzahl an Radsportlern die Möglichkeit, die Natur in ihrer Heimatregion zu erkunden. „Wie auch schon bei den anderen Büchern, haben wir nichts Neues erfunden, sondern immer auf bereits vorhandene Wegstrecken zurückgegriffen. Wir haben sie lediglich miteinander verknüpft und in sinnvolle Etappen aufgeteilt“ ergänzt Michael Mechow, der einen Teil der Touren gemeinsam mit Thomas Kempernolte abgefahren ist.

„Die Tourlängen liegen zwischen knapp 100 und 230 Kilometer. Die gewählten Streckenverläufe sind abwechslungsreich, möglichst naturnah und haben auch immer einen thematischen Bezug. Mit Titeln wie „Quer durch die Börde“, „Zwei Flüsse Tour – Schunter und Aller“ oder „Hüben und Drüben – Erlebnistour zwischen Aller und Ecker“ möchten wir die Radsportler dazu begeistern, die Region zu erkunden“ erläutern Viola und Christian Vorbrod, die nicht nur bei einigen Touren dabei waren, sondern als eingespieltes Team auch wieder das Lektorat übernommen haben.

Viola Vorbrod, die auch beruflich mit Ausschilderungen zu tun hat, nahm noch einmal das Thema Nachhaltigkeit auf. „Um bei unseren Touren keine laufenden Kosten für Kontrolle und Instandsetzung der Wegweiser zu produzieren, haben wir auf eine Ausschilderung verzichtet. Das von uns im Buch bereitgestellte Kartenmaterial und die kostenlos zum Download bereitgestellte App reichen zur Orientierung völlig aus. Zusätzlich werden die Daten in den gängigen Tourportalen digital bereitgestellt, außerdem gibt es Flyer für jede Tour.“ Wie schon bei den anderen Büchern, kommt sozusagen alles aus einer Hand. Darunter fallen die Konzeptideen für die Touren, das Abfahren und Dokumentieren sowie die dazugehörigen Fotos.

Information

Das Buch ist im Reiffer-Verlag erschienen und ab sofort in allen Buchhandlungen sowie online unter ISBN 978-3-945715-83-3 zum Preis von 12,90 Euro erhältlich.

Die App „Elm-Lappwald Mehrtages-Radtouren“ kann über den Google Play-Store und den Apple App-Store heruntergeladen werden. Weiterhin sind die Touren in den Tour-Portalen outdooractive, gps-tour.info und komoot eingestellt.

Weitere detaillierte Informationen unter www.elm-freizeit.de.