Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
19.09.2018

Landkreispartnerschaft mit Rhondda in Wales erneuert

Internationale Jugendbegegnungen sollen gefördert werden.

Seit den 80ern Jahren gibt es Jugendaustausche, vor allem von Sportvereinen, zwischen dem Landkreis Wolfenbüttel und dem walisischen Kreis Rhondda Cynon Taf (RCT) in Großbritannien. Anfang der 90er mündeten diese Begegnungen der Bürgerinnen und Bürger in einer offiziellen Partnerschaft beider Kreise, diese wurde in Rhondda 1993 beschlossen. Zum 25-jährigen Jubiläum hatte RCT seine Partnerstädte und -kreise zu einem dreitägigen Besuch eingeladen. Landrätin Christiana Steinbrügge sowie die Kreistagsabgeordneten Uwe Schäfer und Thomas Fach vertraten den Landkreis während des Besuchs in Wales. Dort unterzeichneten Sie ein Dokument zur Erneuerung des Partnerschaftsabkommens.

„Bürgermeister und Rat beabsichtigen, gerade Jugendlichen mit einem Austausch einen Blick über den Tellerrand zu ermöglichen. Mich freut es, dass wir unsere Beziehungen stärken und in Zukunft solche Begegnungen ermöglichen können“, sagte Landrätin Steinbrügge. Damit langfristige Kontakte aufgebaut werden können, wird ein neues Partnerschaftskomitee in Rhondda geschaffen und bei der Verwaltung angesiedelt. Am wichtigsten sei es jedoch weiterhin, so die Landrätin, dass sich Menschen aus Rhondda und dem Landkreis Wolfenbüttel begegnen können. „In Rhondda wurden wir sehr offen und herzlich empfangen. Ich begrüße die Erneuerung unserer Partnerschaft ausdrücklich“, erklärte Steinbrügge.

Vor allem Begegnungen von jungen Menschen sollen gefördert werden, so der Wunsch aus Rhondda. Derzeit werden gemeinsame Maßnahmen im Jugendbereich überlegt. Auch Begegnungen von Chören oder Vereinen seien denkbar.

Zum Programm des Delegationsbesuches gehörte ein Kultur-, Bildungs- und Unterhaltungsprogramm. Die Gäste besuchten den Rhondda Heritage Park, ein ehemaliges Kohlebergwerk, die königliche Münzprägestätte und besuchten Konzerte von Chören aus dem Kreis. Ein festlicher Abend bildete den Abschluss der Begegnung.

Hintergrund

Der walisische Partnerdistrikt des Landkreises Wolfenbüttel liegt im Südosten von Wales, nur wenige Kilometer von der walisischen Hauptstadt Cardiff entfernt. Der County Borough Rhondda Cynon Taf wurde 1996 durch einen Zusammenschluss der früheren Distrikte Cynon Valley, Rhondda und Taf-Ely gebildet. Nach dieser Verwaltungs- und Gebietsreform leben in der Region rund 234.000 Menschen. Über 20 Prozent sprechen walisisch, eine keltische Sprache. Das Rhondda-Tal stand zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Ruf, die ergiebigsten Kohle-Vorkommen der Welt zu haben. Heute ist der Kohle-Abbau Geschichte.