Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Direkt zu:
27.06.2019

Drei Konzerte zur Schubertiade im Lessingtheater

Gleich drei Konzerte rund um das Werk des Komponisten Franz Schuberts finden zur Schubertiade am Sonntag, 30. Juni 2019, im Lessingtheater in Wolfenbüttel statt. Ab 16:30 Uhr spielen die Orchester der Gymnasien im Schloss und Große Schule neben Werken von Franz Schubert auch weitere Titel aus ihrem Repertoire. Um 18 Uhr führen die Kammerorchester aus Braunschweig und Wolfenbüttel die Sinfonie „Die Unvollendete“ und die Schauspielmusik zu „Rosamunde“ auf. Dazwischen gibt es um 16 Uhr im Foyer Süd von Franz Schubert „Der Hirt auf dem Felsen“ mit Danuta Dulska, Sopran, Holger Lustermann an der Klarinette, und Martin Bujara am Klavier.

Die Konzerte sind einzeln buchbar. Eintrittspreise liegen zwischen 4 und 12 Euro. Karten können über das Lessingtheater bezogen werden. Das Kombiticket für alle drei Konzerte kostet 15 Euro. Zum Konzert der jungen Orchester ab 16:30 Uhr haben Schülerinnen und Schüler sowie Studierende freien Eintritt.

Die Konzerte im Überblick

Konzert 1 um 15 Uhr: Ensembles der Musikschule im Bildungszentrum mit „Die Forelle“ und „Forellenquintett“ von Franz Schubert
Zwischenmusik um 16 Uhr: „Der Hirt auf dem Felsen“ im Foyer Süd

Konzert 2 um 16:30 Uhr: Konzert junger Orchester mit den Schulorchestern der Gymnasien Große Schule und im Schloss mit Auszügen aus Sinfonien Schuberts und Werke anderer Komponisten

Konzert 3 um 18 Uhr: Kammerorchester Braunschweig und Wolfenbüttel mit der Schauspielmusik zu „Rosamunde“ und der Sinfonie „Die Unvollendete“ von Franz Schubert